TSM auf Precision Farming Tour durch Frankreich

Tour durch Frankreich

Geoprospectors präsentierte den Topsoil Mapper vom 6. bis zum 13. März 2018 auf einer Frankreichtour. Dabei wurden sowohl Landwirte wie auch diverse Agrarbetriebe besucht. Den Auftakt bildete die Firma Soufflet in Nogent-sur-Seine. Die Mitglieder der Precision Farming Abteilung zeigten großes Interesse am TSM Bodensensor. Trotz des feuchten Bodens war die Datenaufzeichnung auf der vorgesehenen Parzelle kein Problem.

Das Irstea (Institut national de recherche en sciences et technologies por l´environnement et l´agriculture) ein Forschungsinstitut in Montoldre war die nächste Station. Vor einem Team von Forschern wurde der TSM auf zwei, bereits vorab von Konkurrenzsensoren kartierten, Testfeldern vorgeführt. Die Ergebnisse (Leitfähigkeitskarten) stimmten mit den Werten der anderen Bodensensoren perfekt überein.

Zum ersten Mal wurde der TSM auch auf Obstplantagen in Frankreich bei Alexandre Castagné in Castera-Bouzet vorgeführt. Die Bodenbedingungen waren nach den schweren Regenfällen des letzten Winters äußerst schwierig. Nichts desto trotz war es möglich, aus den Rohdaten Wassergehalt und Bodenhorizonte herauszulesen.

Cleo, ein Netzwerk das über die Bretagne hinaus geht, bildete die vorletzte Station unserer Frankreich Demotour. Im Betrieb der Familie Hamon in Guer wurde der TSM mit einer bereits im Einsatz befindlichen Kartierungslösung verglichen. Auch hier waren die Ergebnisse mehr als überzeugend. Die erfassten Daten werden mit dem TSDA direkt ausgewertet. Die erstellten Karten können in unterschiedlichen OGC (open GIS consortium) konformen Formaten wie bspw. *.shp, *.gtiff oder auch ISOXML weiter gegeben werden (Einspielung in Farmmanagment Software möglich). Als Abschluss der Tour gab es noch Gespräche mit den Precision Ag Spezialisten von CNH in Etampes. Michael Kopecky, Int. Verkauf bei Geoprospectors sagt abschließend über seine Tour durch Frankreich: „Unser Bodensensor sorgt auch in der französischen Landwirtschaft für Aufmerksamkeit. Durch die Größe der Betriebe in diesem Land ist Frankreich für Geoprospectors sicher ein interessanter Markt.“